Herbst-Cup 2022

Beim Herbstcup in Wil am 25. September 2022 starteten Turnerinnen von Sargans von K1-K5. Bei diesem Wettkampf starten 4 Turnerinnen in einem Team (2 Turnerinnen bei K5). Die zwei K1 Mannschaften haben einen 8. (gemischte Gruppe Balzers und Sargans) und 11. Platz erturnt. Die Mannschaft der K3 und K4 Turnerinnen sind auf Platz 22 und die beiden K5 Turnerinnen auf Platz 28.

Die besten Noten wollen wir hervorheben.
K1: An der Ringen erturnte Sarah Kalberer eine 9.20 und Sandra Janser eine 9.00. Am Boden holte Eva Weitbrecht eine 9.15 und am Sprung gab es eine 8.90 für Anna Müller und eine 9.15 für Nefeli Tosi.

Bei den K3 und K4 Turnerinnen erturnte Nadine Müller am Boden eine 9.45 und Mia Bürer eine 9.00. Am Sprung gab es für Leni Söylemez eine 8.55 und an den Ringen erreichte Christa Umberg eine 9.15.

Die K5 Turnerinnen holten ihre Bestnoten am Boden und am Reck. Moana de Battista turnte am Boden eine 9.10 und Nadja Good holte am Reck eine 8.90.

Waldräumen

Auch dieses Jahr erstrahlt die Sarganser Alp Tamons nach dem Waldeinsatz des TV Sargans wieder in neuem Glanz. Vielen Dank allen helfenden Händen, die trotz „Mischtwätter“ mitangepackt haben! -> ein paar Impressionen sind in der Galerie zu finden.

HV 2021

(Bericht von Laura Romagna)

Die HV 2021 fand wie bereits im Vorjahr nicht wie gewohnt im Januar, sondern erst im August 2022 statt.

Dieses Jahr versammelte sich der TV Sargans im Hotel Post. Nachdem der Präsi die HV eröffnet hatte, genoss der Verein ein wunderbares Abendessen. Parallel dazu durfte man eine unterhaltsame Diashow mit Eindrücken aus dem Vereinsjahr 2021 bestaunen, in welchem man trotz fehlenden Wettkämpfen einige Vereinsanlässe wie die Bootstour auf dem Linthkanal oder den Chlausabend geniessen durfte.

Nach dem Z’Nacht erwartete die Aktiven, die Vertreter der Riegen und die geladenen Gäste ein überraschendes Unterhaltungsprogramm. Die Vereinsmitglieder durften sich über einen Auftritt von Comedian Chäller freuen, der mit viel Gelächter und Applaus gefeiert wurde. Niemand hätte mit einem solchen Specialguest gerechnet, ausser vielleicht unser Vorstand, der das Ganze für die abtretende Vizepräsidentin organisiert hatte. Und so wurde sogleich unser Präsi zum eigenen Leid und zur Freude der übrigen Vereinsmitglieder vom Chäller unter die Fittiche genommen. Chäller ist beim TV Sargans fast schon ein alter Bekannter, denn 2018 war er bereits an der Turnerunterhaltung zu Gast und freute sich nun selbst genauso wie das Publikum, dass er hier erneut auf der Bühne stand.

Nachdem sich der Chäller von der Truppe verabschiedet hatte, kam es zum offiziellen Teil der HV. Auch dieses Jahr ergriff man wieder die Chance allen engagierten Vereinsmitgliedern für ihren tollen Einsatz zu danken, ohne welche ein solcher Verein nicht bestehen könnte. Zusätzlich durfte man sich über einige neue Aktivmitglieder freuen und Heiner wurde mit seiner treuen und langjährigen Mitgliedschaft zum Freimitglied erkoren. Nicht zuletzt gratulierte man der Damenriege zu ihrem 90-jährigen Jubiläum.

Schweren Herzens verabschiedete man sich von unserer wunderbaren Vizepräsidentin Tanja Pargätzi, welche für stolze 16 Jahre im Vorstand des TV Sargans tätig war. Mit einem tosenden Applaus ernannten die Stimmberechtigten sie sogleich zum Ehrenmitglied des Vereins. Als neue Vizepräsidentin wurde schliesslich Laura gewählt, die in die grossen Fusstapfen der bisherigen Vizepräsidentin trat. Tanja war mit vollem Herzblut Vorstandsmitglied, weshalb nicht nur Chäller höchst persönlich sondern auch zahlreiche Mitglieder Geschichten präsentierten und Bilder zeigten, die von den letzten 16 Jahren von Tanja im Vorstand erzählten. Mit einem letzten Applaus wurde Tanja verabschiedet und für ihren wertvollen Einsatz gedankt.

Nachdem man etwas in der Vergangenheit schwelgen durfte, liess man den Abend in gemütlichem Beisammensein ausklingen und freut sich nun auf den Rest des Vereinsjahr 2022.

Weitere Bilder der vergangenen HV sind in der Galerie zu finden.

Ein gelungenes Turnfest im rheintalerischen Balgach

Mit dem alle sechs Jahre stattfindenden Rheintaler Turnfest in Balgach ging am vergangenen Wochenende der letzte Wettkampf der Saison über die Bühne. In der schönen Region, in der man nie weiss, ob man mit «Hopp» nun angefeuert oder begrüsst wird, versammelten sich am Samstag 120 Vereine, darunter auch der TV Sargans.

Dieses Mal machte die Stufenbarrenriegen den Auftakt. Die 14 Turnerinnen im grün-schwarzen Sarganser Dress turnten kurz nach dem Mittag einen schön anzusehenden Durchgang zu «High Hopes». Der Liedtitel war Programm, denn entsprechend hoch waren nach dem gelungenen Auftritt von letzter Woche in Wiesendangen auch die Erwartungen. Ganz daran anknüpfen konnte man leider nicht, dennoch durfte die gute Note von 9.03 entgegengenommen werden.

Gleich darauf setzte die Barrenriege auf dem Platz nebenan den Wettkampf fort. Die Turner zeigten mit synchronen Schwüngen zwischen den Barrenholmen den besten Durchgang der Saison. Es machten sich höchstens kleinere Makel bemerkbar, ansonsten gelang alles souverän. So konnten sich die Bärreler die Note 9.18 erturnen.

Kurze Zeit später schlüpfte auch die Bodenriege ins Turndress. Zum letzten Mal wurde das aktuelle Programm zum Besten gegeben, bevor es für die nächste Saison neu geschrieben wird. Das Publikum liess während dem Auftritt eine super Stimmung aufkommen und das Turnen machte einfach Freude. Etwas mehr wäre drin gewesen, dennoch ist die erturnte 9.23 eine schöne Belohnung für die geleistete Arbeit während den vergangenen Wochen.

Weiter ging es mit den Tanzschritten der Aerobicriege. Unter strahlendem Himmel präsentierte sie einen peppigen und mitreissenden Auftritt und beendete ihre erste Wettkampfsaison erfolgreich mit einer 8.93.

Den Schluss machte die Fitnessriege auf dem Rasen. Im Fachtest Allround, der seit dieser Saison etwas neugestaltet und bewertet wurde, gelang das Goba nicht ganz wie gewünscht. Dafür konnte man im zweiten Spiel den vereinsinternen Rekord knacken und erhielt eine 9.49. Als Schnitt aus den beiden Spielen resultierte eine 8.39.

Am Ende konnte in Balgach im dreiteiligen Vereinswettkampf mit 27.02 der 8. Schlussrang von 33 Vereinen in der 3. Stärkeklasse erreicht werden.

Wir freuen uns über das gelungene und gesellige Wochenende mit vielen Verwandten und Bekannten als Zuschauer und merken einmal mehr, welch tollen Verein wir haben und wie sehr wir diese Zeit in den vergangenen Jahren vermisst haben.

Nach der bevorstehenden Sommerpause wird es bereits mit den Trainings für die Turnerunterhaltung Sargans vom 12. November unter dem Motto «Fascht e Familiä» losgehen. Safe the date! Wir freuen uns schon jetzt=)

-> Weitere Fotos von Balgach folgen in den nächsten Tagen in der Galerie.