Hauptversammlung

Pünktlich um 19.00 Uhr eröffnete Reto Bonderer nach zehn Jahren Präsidentschaft des TV Sargans Ende Januar seine letzte HV. Nach einem feinen Znacht im Hotel Post wurden die Geschäfte des ereignisreichen Jahres 2016 diskutiert. Der Herbstcup konnte zum zweiten Mal erfolgreich in den Hallen der Sportanlage Riet durchgeführt werden und auch die Turnerunterhaltung fand Anklang im Dorf. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase war der TV Sargans zudem an Wettkämpfen in Zuwzil, Gampel und Wetzikon mit am Start und konnte solide Leistungen zeigen, in Gampel sogar den Sieg mit nach Hause tragen.

Weiter durfte man sich über diverse Neumitglieder freuen, musste aber auch einige Rücktritte entgegennehmen. Niklaus Fäh gab sein Amt als Verantwortlicher der Homepage ab und wurde für seine langjährige Tätigkeit geehrt. Edith Gubser verabschiedete sich als Jugihauptleiterin und die beiden Aerobicleiterinnen Michelle Broder und Melanie Pfiffner zogen sich ebenfalls zurück, und so wurde allen für ihre wertvolle Arbeit gedankt.

Zuletzt war es dann so weit und es hiess: „Bye Bye Präsi Böndi“. Reto Bonderer legte sein Amt als Präsident des TV Sargans nach zehn Jahren nieder. Mit einem weinenden und einem lachenden Auge blicke er auf eine wertvolle Zeit zurück, meinte er. In seinem Präsidentenbericht liess er die rund 65 Anwesenden noch einmal in Erinnerungen schwelgen. Schwierige Phasen gab es durchaus, wie z.B. der Turnhallenengpass während dem Neubau der Sportanlage Riet. Vor allem aber war seine Amtszeit von unzähligen positiven Erfahrungen geprägt. So konnte er die Aerobicriege gründen, gesellige Anlässe wie das Skiweekend, die Turnerwanderung oder den Chlausabend neu aufgleisen bzw. wieder aufleben lassen, einige solide Leistungen im Vereinsturnen verbuchen und zusammen mit den Riegen beliebte Anlässe wie das Städtlifest, die Turnerunterhaltung oder den Herbstcup durchführen. Ein weiteres Highlight stellte natürlich das 100-Jahr-Jubiläum des TV Sargans im Jahr 2007 dar. Mit viel Elan, Power, Leidenschaft und innovativem Geist leitete der Präsident seinen Verein stets souverän.

Doch jede zu Ende gehende Ära öffnet wieder neue Türen und so durfte zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Frau als Präsidentin willkommen geheissen werden. Géraldine Grob wurde mit tosendem Applaus in ihr neues Amt gewählt. Sie blickt nun freudig und motiviert ihrer neuen Aufgabe entgegen, denn auch im 2017 stehen diverse Anlässe an. Schon bald wird der TV Sargans mit der Bar „zur Goldenen Laterne“ an der Städtlifasnacht vertreten sein und im Sommer zusammen mit der Musikgesellschaft wieder das Sarganser Städtlifest organisieren.

Was Reto Bonderer alles geleistet hat, führte zum Schluss der Versammlung ein Film aus Foto- und Videomaterial der letzten zehn Jahre noch einmal vor Augen. Der Rückblick sorgte für schöne Erinnerungen, emotionale Momente und viele Lacher.

Im Anschluss ans Turnerlied erschien Überraschungsgast Silvan Zingg mit seinem Klavier auf der Bühne. Die renommierte Boogie-Woogie-Ikone heizte vom ersten Moment an ein und so wurde in bester Stimmung eine gebührende Abschiedsparty gefeiert. Sichtlich gerührt bedankte sich Reto Bonderer bei allen Turnerinnen und Turnern für die schöne Zeit.

(Tanja Pargätzi)

hv-alle-2