HV hinter den dicken Mauern des Schloss Sargans

Zugegeben, der September ist doch ein recht ungewohnter Monat für die Durchführung der HV des TV Sargans, welche normalerweise im Januar stattfindet. Aus allseits bekannten Gründen konnten die Abstimmungen und Wahlen in den Wintermonaten jedoch nur online über die Bühne gehen, wobei der soziale Teil natürlich völlig auf der Strecke blieb. Da die Situation nun acht Monate später immerhin etwas besser aussah, ergriff man die Chance, um diesen endlich nachzuholen.

So versammelte man sich am letzten Freitagabend im schönen Schloss Sargans und der Präsi, welcher nun doch schon fast zwei Jahre im Amt ist, durfte gegen 19.00 Uhr im Zelt auf dem Schlosshof seine erste HV eröffnen. Nach der Begrüssung und einem feinen Essen präsentierte er relativ zügig die Auswertung der damaligen Onlineabstimmung und leitete dann zum schönen Teil über, nämlich zu den Danksagungen und Ehrungen, die bei dieser HV im Zentrum standen.  

Der Abschluss des offiziellen Teils machte wie gewohnt ein Film zum Jahres- oder dieses Mal fast Zweijahresrückblick. Auch in diesen mageren Turnzeiten kam erstaunlicherweise doch recht viel unterhaltsames Filmmaterial zusammen und man durfte etwas in schönen und weniger schönen Erinnerungen schwelgen. Auf ein Turnjahr mit hoffentlich vielen Wettkämpfen und geselligen Anlässen, lautete das Fazit.

Darauf erhob man natürlich die Gläser und genoss im Anschluss an die Versammlung die Sarganser Schlossluft, gute Musik, feine Desserts, den einen oder anderen Kafi Lutz, unbeschwerte Gespräche, dumme Sprüche, lustige Momente und das Zusammensein, das in den letzten Monaten so oft zu kurz gekommen war.  

Ein paar Eindrücke der HV sind in der Galerie zu finden.  

Böötla 2021

Weil es letztes Jahr so schön war, sprang der TV Sargans auch dieses Jahr ins „knallrote Gummiboot“ und paddelte von Ziegelbrücke bis zum Zürisee den Linthkanal hinunter. Das brillante Wetter kam wie gerufen und so genoss man die Sonnenstrahlen in vollen Zügen, bis sie sich dann mit einem bezaubernden Anblick beim Eindämmern verabschiedeten. Einige Impressionen – wie immer – in der Galerie.

Mehr als ein Vorstandsessen

Am vergangenen Samstag traf sich der Vorstand zu seinem alljährlichen Vorstandsessen. Unter des neuen Präsis Führung wurde dies sogar viel mehr zum Vorstandsausflug. Ein volles Programm erwartete die sechsköpfige Crew zum ersten richtig sommerlichen Wochenende dieses Jahres, gestartet mit einem ausgezeichneten Barbecue in Loïcs Garten. Schöner hätte es nicht sein können. Die Sonne strahlte, der Vorstand ebenfalls und so ging es nach dem Mittagessen langsam Richtung Chur, wo uns eine Escape-Suche durch die charmante Altstadt jagte. Die digitale Helferin Alexa war dem Vorstand nicht so wohlgesinnt und traute ihm lediglich eine 29-prozentige Erfolgschance zu. Der Vorstand hat sie schnell eines Besseren belehrt und den Parcours sogar trotz einer Glacépause erfolgreich absolviert.

Nach dem Stadtbummel der etwas anderen Art wartete der TV-Sargans-Vorstandschauffeur bereits mit dem Büsli. Weiter ging die Reise gemütlich die Kurven hoch bis etwas oberhalb des idyllischen Örtchens Vals. In der «Hängela-Hütte» angekommen empfing man uns mit Bündner Bergfreundlichkeit und einem feinen Drink auf der Terrasse. Ein bezaubernder Blick über die Valser Steindächer und die letzten Sonnenstrahlen hielten den Vorstand draussen, bis das Abendessen lockte.

Ein vorzügliches Menu in der charmant und mit Liebe zum Detail eingerichteten Berghütte rundete den Tag ab und die Gitarrenklänge nach dem Essen zu «Countryroads» und «Hey Jude» in den Bündner Bergen zauberten dem i noch sein Tüpfchen obendrauf.

Man darf auf einen ereignisreichen und gelungenen Ausflug zurückblicken und wir sagen «Danke» für die Organisation, Herr Präsident.

Erfolgreiche Turner/-innen am ersten Wettkampf der Saison

Am vergangenen Wochenende fand nach langem Warten und Hoffen endlich wieder einmal ein Wettkampf im Geräteturnen statt. Die Minimeisterschaft in Sevelen wurde mit grossem Aufwand unter Einhaltung der Coronamassnahmen durchgeführt. Die Teilnehmerzahl wurde dazu für den Kreis Oberland von über 850 auf 260 reduziert und die Gruppen wurden vereinsweise anstatt wie üblich nach Level eingeteilt. Was für die Kinder natürlich super war, da sie mit ihren „Gspändli“ zusammen turnen konnten, stellte die Kampfrichter hingegen vor eine grosse Aufgabe, da querbeet Übungen von allen verschiedenen Kategorien direkt hintereinander benotet werden mussten. Leider wurden die Turnübungen situationsbedingt vor leeren Zuschauerrängen gezeigt. Dafür scheute Sevelen keine Mühe und übertrug den gesamten Wettkampf äusserst professionell via Livestream – einfach genial! Vielen Dank an dieser Stelle an die Organisatoren der Minimeisterschaft!

Im K3 war die Konkurrenz bei den Mädchen sehr stark und wir freuen uns riesig über den sensationellen zweiten Rang von Mia und den 7. Rang von Christa. Im K2 erreichte David bei den Knaben den zweiten Platz. Leider traten in dieser Kategorie nur zwei Turner an, David hat seinen ersten Wettkampf aber souverän gemeistert!

Einige Fotos des Wettkampfs sind in der Galerie (Rubrik Verein – Galerie – 2021) zu finden. Die Qualität ist nicht überall so hervorragend, da es sich teilweise um Screenshots des Livestreams handelt. Dennoch ein toller Einblick in einen spannenden Wettkampf! Weiter so, liebe Sarganser Turnerinnen und Turner!=)

Vielen Dank für die vielen Vereinsbons!

Die grosse Migros-Aktion „support your sport“ ist nun zu Ende und wir möchten uns ganz herzlich für 5’246 gesammelte Vereinsbons bedanken! Im Mai wird der 6-Millionen-Franken-Pot der Migros an die Vereine ausgezahlt. Wir sind gespannt, welchen Zustupf unsere Jugendriege dank euch für den neuen Vereinstrainer erhält und freuen uns bereits jetzt darauf – und dann natürlich vor allem auf die neue Bekleidung. Juhuu =)